Der Mikado

Eine Produktion
des Jungen Borbecker Musiktheaters
und des Gymnasiums Borbeck

 

Musik: Arthur Sullivan

Buch: William Gilbert

Original-Titel: "The Mikado"

Deutsche Fassung von Walter Brandin und Arno Assmann

 

 

Aufführungen am 26. und 30. März 2001
in der Aula des Mädchengymnasium Borbeck,
Essen

 

 

 

In Japan wird das Flirten mit der Todesstrafe geahndet. Das wissen auch die Bürger von Titipu, die den zum Tode verurteilten Co-Co zum Scharfrichter gewählt haben, denn "bevor der andere köpfen kann, ist er erst einmal selber dran". So macht das Leben dann doch gleich wieder mehr Spaß! Yum-Yum ist gleich in doppelter Hinsicht Nutznießer dieser Freiheit, wird sie doch gleich von zwei Männern begehrt, von denen der eine Co-Co ist und der andere Nanki-Poo. Letzterer ist Sohn des Mikados (aber das weiß natürlich niemand ...). Als dann ein Dekret des Mikados ankommt, worin dieser eine Hinrichtung anordnet, beginnen die Verwicklungen kompliziert zu werden. Die Ankunft der geheimnisvollen Katisha mit ihrem magischen Ellenbogen komplettiert das Chaos.