Der Tolpatsch

Komödie mit einem Fahrstuhl und fünf Aufzügen von Molière

Original-Titel: "L'Étourdi"

Überarbeitung von Oliver Schürmann

 

 

Aufführungen am 27. Februar und 6. März 1998
in der Aula der Geschwister-Scholl-Realschule,
Essen,
am 2. Mai 1998
im Gemeindesaal der katholischen Kirchengemeinde St. Bonifatius,
Essen
sowie am 9. Mai 1998
in der Casa Nova,
Essen

 

 

 

Anselm und Pandolf wollen ihre Kinder Hippolyte und Lelio miteinander verheiraten. Hippolyte will jedoch Leander haben, der ist aber derzeit hinter Celia, der Sekretärin Truffaldins, her, in die sich auf dem Kostümball auch Andres verliebt. In der Zwischenzeit vergucken sich Celia und Lelio ineinander und bei dem Versuch, Celia von Truffaldin, der zudem seine verschollenen Kinder sucht, loszueisen und sie für sich zu gewinnen, rennt der tolpatschige Lelio von einer Katastrophe in die nächste. Da plötzlich und zum Entsetzen aller gibt man die Verlobung Hippolytes mit Pandolf bekannt. Der cholerisch, gutherzige Hotelportier Mascarill hat alle Hände voll zu tun, mit Siegasts Hilfe die Fäden zu entwirren, Schäden zu regulieren und ein gigantisches Feuerwerk an Happy-Ends zu entfachen.