Die Hochzeit des Figaro oder Der Graf und sein Ego

Opera buffa in vier Akten von Lorenzo da Ponte

nach der Komödie "La folle journée ou L mariage de Figaro" von P. A. Caron de Beaumarchais

Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Original-Titel: "Le nozze di Figaro"

Überarbeitung von Dajana Finke, Björn Huestege und Arne Kovac

 

 

Aufführungen am 14. und 20. Juni 2002
in der Aula des Mädchengymnasium Borbeck,
Essen

 

 

 

Beziehungsprobleme in Dallas: Graf Jason-Randolph, der Inhaber von JR Oil, hat ein Auge auf seine Bedienstete Susanna geworfen. Vorsichtig ausgedrückt... Diese jedoch will Figaro heiraten. Morgen! Wenn Figaro allerdings bis dahin seine Schulden an Marcellina nicht zurückzahlt, wird er diese heiraten müssen. Bartolo will seiner Ex-Frau Marcellina helfen, Figaro um seine gewollte Hochzeit zu bringen, da dieser dafür gesorgt hat, dass die von Bartolo geliebte Gräfin mit dem Grafen zusammen kam. Die enttäuschte Gräfin schwimmt in ihren Depressionen und wird nur durch den pubertierenden Cherubino aufgeheitert, der ihr schöne Augen macht.