Die Physiker

Eine Komödie in zwei Akten von Friedrich Dürrenmatt

 

 

Aufführungen am 18. und 19. April 2008
in der Aula des Mädchengymnasium Borbeck,
Essen
sowie am 3. Juni 2008
im Schloss Hardenberg,
Velbert

 

 

 

In der alten Villa des Sanatoriums "Les Cerisiers" werden nur noch drei Patienten behandelt, allesamt Physiker. Die übrigen sind wegen eines unvorhersehbaren Vorfalls in den Neubau übergesiedelt worden. Einer der drei Wissenschaftler, der sich für Sir Isaac Newton hält, hat seine Krankenschwester erdrosselt. Drei Monate später tut es "Albert Einstein" seinem Kollegen "Newton" gleich und erdrosselt ebenfalls seine Krankenschwester. Die Regierung hält es für unverantwortlich, die drei Verrückten weiterhin von Schwestern betreuen zu lassen, und fordert kategorisch Pfleger. Vom dritten Physiker, Möbius, der glaubt, König Salomo erscheine ihm, sieht die Leiterin des Sanatoriums, Fräulein Doktor von Zahnd, hingegen keine Gefahr ausgehen. Sein Zustand ist seit fünfzehn Jahren unverändert. Schon bald wird jedoch klar, dass in "Les Cerisiers" nicht alles so ist, wie es scheint.