Ein starkes Stück

Komödie in vier Akten von Tanja Bruske

 

Aufführungen am 25. und 26. September 2015
in der Aula des Mädchengymnasium Borbeck,
Essen


 

Verzweiflung bei der Theatergruppe „Ohne Worte“ aus Oberquetschemommbach: die Konkurrenz bekommt bessere Kritiken, Jutta Hübner, Wirtin der traditionellen Spielstätte, der Gastwirtschaft „Die Krone“, droht mit dem Rauswurf, die neue Spielzeit steht kurz bevor und die Akteure haben noch kein neues Stück. Da hat Regieassistentin Michaela die rettende Idee: Star-Autorin Simone LaRoche, die in den Ort gezogen ist, soll das passende Stück liefern. Niemand ahnt, dass Schmonzetten-Autorin Simone LaRoche in Wahrheit Peter Hanselmann heißt. Der Schriftsteller kämpft zum Leidwesen seines Agenten Udo Großmann derzeit mit einer Schreibblockade. Als Peter und Udo in die „Krone“ einkehren, bekommen sie zufällig mit, dass Michaelas Freund, Bühnentechniker Dieter Deutlich, sie mit Schauspielerin Nadja Hübsch betrügt. Peter ist begeistert von so viel Intrige – genau die Inspiration, die er braucht. Er gibt vor, Ghostwirter für Simone LaRoche zu sein und schleicht sich so in die Theatergruppe ein. Auf diese Weise will er die Situation genau beobachten und die Eifersucht sogar noch schüren. Doch da Udo versehentlich statt einem Theaterstück einen Mix aus verschiedenen Texten mitbringt, sorgt das „moderne Stück“ für Irritationen. Bekommen die Schauspieler am Ende doch noch ihr „starkes Stück“?