Neil Simon

Marvin Neil Simon wurde 1927 in New York als Sohn jüdischer Eltern geboren und wuchs in seiner Geburtsstadt auf, dem Schauplatz fast all seiner Stücke. Nach der Entlassung aus der Armee begann er 1946 beim Fernsehsender CBS als Autor komödiantischer Fernsehshows.

Er schrieb Sketche für bekannte Radio- und Fernsehkomiker und spezialisierte sich später auf die Boulevardkomödie, in der er meist das Personal des amerikanischen Mittelstandes mit leiser Ironie porträtierte.

Simon bearbeitete mehrere Broadway-Shows für Fernsehsondersendungen und schrieb 1961 sein erstes Schauspiel, "Come Blow Your Horn" ("Die beiden Draufgänger"), das zwei Jahre lang am Broadway auf dem Spielplan stand. Dies war der Auftakt seiner Karriere zum erfolgreichsten Broadway-Autor aller Zeiten. Neil Simon erneuerte in den 60er Jahren die Inhalte des Boulevardtheaters. Statt der üblicherweise in den High Society angesiedelten Liebeskonflikte und Dreiecksgeschichten zeigte er in komödiantischer Form auch Alltagsprobleme von Menschen aus der Mittelschicht. Über 20 Theaterstücke, einige Musicals und vor allem die mit prominenter Besetzung (u.a. Jack Lemmon, Walter Matthau, Robert Redford, Jane Fonda) nach seinen Drehbüchern und Theaterstücken realisierten Filmkomödien (u.a. 1965 "Ein seltsames Paar" - "The Odd Couple" und 1963 "Barfuß im Park" - "Barefoot in the Park") machten Simon weltweit berühmt. Weitere Erfolgsstücke waren "Plaza Suite" (1968), "Last of the Red Hot Lovers" (1969, "Der letzte der feurigen Liebhaber"), "California Suite" (1976), "Chapter Two" (1977, "Das zweite Kapitel"), "I Ought to be in Pictures" (1980, "Beim Film müsste man sein"), "Fools" (1981, "Narren") und "Brighton Beach Memoirs" (1983, "Erinnerungen an Brighton Beach").

Daneben verfasste er auch Texte zu Musicals wie "Little Me" (1962), "Sweet Charity" (1966), "Promises, Promises" (1968).

1983 eröffnete ein nach Simon benanntes Theater, erstmals wurde ein lebender Dramatiker auf diese Weise geehrt. Sein Stück Lost in Yonkers erhielt einen Tony Award als bestes Stück des Jahres 1991 sowie einen Pulitzer-Dramenpreis.

Neil Simon ist auch für den Film tätig und schreibt Originaldrehbücher sowie Filmversionen seiner Schauspiele.

Marc Weitkowitz