Die Autoren

Burkhard Angstmann

Burkhard Angstmann, am 10. August 1970 in Essen geboren, gehört zu den Gründungsmitgliedern des TheaterLaien e.V. Sein Engagement bei uns startete jedoch bereits 1992 beim Dorfbarbier. Seit zehn Jahren ist er vor allem für Beleuchtung und Ton bei den Aufführungen verantwortlich. Darüber hinaus war er im Laufe der Jahre bereits in vielen weiteren Funktionen tätig.

 

Conrad Baege

Conrad Baege, am 12. Mai 1983 in Leipzig geboren, feierte sein Debut bei uns im Jahr 2000 bei dem Stück She Loves Me. Seit 2003 ist er Vereinsmitglied und war seitdem sowohl als Schauspieler als auch im Orchester tätig. Im vergangenen Jahr übernahm er beim nackten Wahnsinn erstmals die Gesamtleitung.

 

Jennifer Choryan

Jennifer Choryan wurde am 19. September 1984 in Gelsenkirchen geboren und ist seit 2005 Vereinsmitglied. Ihren ersten Auftritt hatte sie im Stück Romeo und Julia im selben Jahr. Zuletzt wirkte sie 2007 in der Rolle der Barblin in Max Frischs Andorra mit.

 

Marco Heckhoff

Marco Heckhoff, am 25. Oktober 1983 in Essen geboren, trat 2002 dem TheaterLaien e.V. bei. Seine Bühnenpremiere feierte er 2003 im Stück Der Besuch der alten Dame. Seitdem war er in zahlreichen Produktionen zu sehen, zuletzt als Leonard Vole in dem Agatha-Christie-Krimi Zeugin der Anklage.

 

Thomas Krieger

Thomas Krieger wurde am 18. November 1972 in Mülheim an der Ruhr geboren. 1992 schrieb er zusammen mit Oliver Schürmann das "musikalische Kriminalstück" Mord im Morgengrauen. 1994/95 entstand sein erstes eigenständiges Theaterstück Mord inklusive. Seit der Gründung des TheaterLaien e.V. war er bis Anfang dieses Jahres der Vorsitzende des Vereins. Im Laufe der Jahre übernahm er zahlreiche Rollen und führte bei vielen Stücken Regie.

 

Tim Meier

Tim Meier, am 14. April 1984 in Essen geboren, ist seit 2002 Mitglied des TheaterLaien e.V. und seit Anfang dieses Jahres dessen Vorsitzender. Er wirkte erstmals 2002 in der Hochzeit des Figaro mit und war seitdem in zahlreichen Funktionen tätig. Sein Regiedebut feierte er 2006 mit Bertolt Brechts Leben des Galilei. Er spielte verschiedenste Rollen und übernahm mehrfach - wie im aktuellen Projekt - die Gesamtleitung der Stücke.

Thomas Krieger