Presse

Der letzte Mord

Noch einmal Lampenfieber adieu und Vorhang auf heißt es am Dienstag, 6. Juli, für die Darsteller des musikalischen Kriminalstücks in drei Akten mit dem gänsehauterzeugenden Titel "Mord im Morgengrauen". Die, so heißt es, wird die endgültig letzte Vorstellung sein. Beginn ist um 19 Uhr im Theatersaal des Don-Bosco-Gymnasiums an der Theodor-Hartz-Straße. Karten gibt es an der Abendkasse.

Borbecker Nachrichten vom 01.07.1993

 

 

Krimi-Premiere begeisterte

Nächste Vorstellung am Dienstag abend

Ein gelungener Abend wurde den Besuchern der gestrigen Premiere des Musicals "Mord im Morgen­grauen" beschert. Drei Borbecker Schulen brachten dies selbstge­schriebene Werk gemeinsam zur Aufführung.

Gefühlvoll erfüllten die singen­den Schauspieler ihre Rollen mit Leben: Die zänkischen Vetter Comeback und Player (blendend charakterisiert, von Frank Wilde und Andreas Döring), die bezau­bernde Reporterin Mrs. Curious (Darena Thiesbürger) und den lebensnah dargestellten Sergeanten Flirt (Oliver Schürmann).

Komisch: Dirk Hofäcker brillierte in Sachen britischer Steifheit als Butler James und Nicole Remy bestach als Haushälterin Mrs. Snake.

Spannende Mördersuche - eine romantische Liebesgeschichte - gut, daß die smarte Inspektorin Mrs. Gundorp (überzeugend: Tanja Beyersdorf) die Oberhand behielt und den Mord an Mr. Mc Money (Jan Neuse) ganz nebenbei löste. Daran hindert sie auch nicht der In­spektor Grumpy, ein trotziger Ma­cho-Mann vom Kopf bis zu der Zehe (prima: Sascha Lintermann). Auch die Lieder wurden spritzig und mit Elan dargeboten. Nicht zu­letzt wegen des gut eingespielten, von Arne Kovac geleiteten Orche­sters.

Ein unbedingt kurzweiliger Abend, der am Dienstag, 29. Juni, in der Aula des Mädchengymnasiums wiederholt wird.

Borbecker Nachrichten vom 24.06.1993

 

 

Vorverkauf für Musical beginnt

Am 23. Juli ist es soweit. Dann wird sich der Vorhang für die Premiere von "Mord im Morgengrauen" öffnen. Noch- und Ex-Schülerinnen und Schüler der drei Borbecker Gymnasien wollen ein selbstarrangiertes musikalisches Kriminalstück auf die Bühne zaubern. Eine Mischung aus spannender Mördersuche und romantischer Liebesgeschichte in altbritischer Atmosphäre mit Wortwitz, Situationskomik und spritzigen Gesangseinlagen soll es werden, was am 23. Juni um 18 Uhr erstmals in der Aula des Mödchengymnasiums zu sehen sein wird. Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang Juni.

Borbecker Nachrichten vom 27.05.1993