Presse

"Verliebt, verlobt verrechnet"

TheaterLaien mit neuem Stück

Was alles schief gehen kann, wenn zwar Menschen, die sich nicht kennen, ihre Verwandtschaft ein Verlobungs-Paar vorspielen, konnte man bei den Vorführungen des TheaterLaien sehen. Bei Ute Scheiks "Verliebt, verlobt verrechnet" blieb kein Auge trocken.

In der Boulevardkomödie bittet Andreas seine Schwester Julia um Hilfe für seinen Freund Oskar. Wer hat seiner Tante Margret aus Australien ein erfolgreiches Studium mit guten Jobaussichten und einer bezaubernden Verlobten vorgegaukelt, um sich deren finanzielle Unterstützung zu sichern.

Jetzt kommt Tante Margret nach Jahrzehnten wieder nach Deutschland - und Oskar hat ein Problem: Sein Lügengerüst droht aufzufliegen. Gemeinsam mit Andreas hat er aber einen Plan entwickelt, um seiner Tante weiter sein erfolgreiches Leben vorzuspielen - mit Julia in der Hauptrolle. Sie soll für ein Wochenende seine Verlobte sein.

Dann geht alles schief: Julias Eltern planen eine riesige Verlobungsfeier, Julias Freundinnen Uschi und Katja funken dazwischen, Tante Margret verschiebt ihren Besuch und Julias Jugendfreund taucht aus den USA auf.

Die Hauptdarsteller Tim Meier als Andreas und Claudia Rupp als Julia begeistern das Publikum. Claudia Rupp spielte die leicht zickige Julia überzeugend: Wenn sie Andreas aus einem kleinen schwarzen Buch zitierte, wann er sie das letzte Mal um einen Gefallen gebeten hat oder widerspenstig eine grüne Gesichtsmaske auflegte, hatte sie die Lacher auf ihrer Seite.

Tim Meier stand ihr in nichts nach: "Ich weiß, dass ich genial bin", verkündete er als Andreas, kurz nach dem offensichtlich wurde, dass sein so gut durchdachter Plan gescheitert war. Gemeinsam schaffen es die beiden Schauspieler, die Zuschauer durch schlagkräftige Streitgespräche in ihren Bann zu ziehen.

Marian Ferlic überzeugte als tollpatschiger Oskar. Ohne weiteres glaubte man dem 19-Jährigen die Schüchternheit, die er als Oskar zeigte. Viel Applaus bekamen auch seine Stunt-Einlagen: Mal setzte er sich neben einen Stuhl, mal verschüttete er den Inhalt einer Wasserflasche über alles und jeden in seiner Nähe.

Mit Johannes Storch stand ein TheaterLaien-Neuling auf der Bühne: Als Alexander, Julias aus den USA zurückgekehrter Jugendfreund, brachte er zusätzliche Verwirrung in die Verlobungs-Vorbereitungen. In seinem ersten Stück konnte der 19-Jährige so sofort durch eine stürmische Kuss-Szene glänzen: Der Applaus gehörte ihm.

"Das ist viel spannender als abends vor der Glotze zu sitzen", verkündet Julias Freundin Katja bei den Vorbereitungen zur Verlobungsfeier. Dem konnten auch die Zuschauer nur zustimmen: Das TheaterLaien wird auch in der nächsten Spielzeit einem Fernsehabend vorgezogen.

Borbecker Nachrichten vom 13.09.2007

 

 

„Verliebt verlobt ... verrechnet" im MGB

TheaterLaien mit Boulevardkomödie im Mädchengymnasium

An diesem Wochenende geht für das TheaterLaien wieder der Vorhang auf: Die Premiere der Boulevardkomödie „Verliebt, verlobt... verrechnet" von Ute Scheik findet am Freitag, 7. September, um 19:30 in der Aula des Mädchengymnasium Borbeck statt, eine weitere Aufführung am Samstag, 8. September, ebenfalls im MGB.Am Mittwoch, den 12. September, gastieren die Borbecker Theateramateure in der Samoastraße beim 50-jährigen Jubiläum des dortigen Gemeindezentrums.

Seit Ende April proben die 19 Schauspieler um ihren Regisseur Thomas Krieger bereits für das neue Stück. „Auf der Suche nach einem geeigneten Stück, stießen wir auf die Boulevardkomödie ,Verliebt, verlobt... verrechnet`. Wir dachten uns gleich, dass es gut zu unserem Ensemble passt und sicher auch dem anspruchsvollen Borbecker Publikum gefallen wird."

Andreas (Tim Meier) möchte zum Schein seine Schwester Julia (Claudia Rupp) mit seinem Kommilitonen Oskar (Marian Ferlic) verloben. Dessen Tante Margret aus Australien (Kathrin Pohl), die ihn seit Jahren finanziell unterstützt, hat nämlich ihren Besuch angekündigt. Leider hat Oskar ihr nicht so ganz die Wahrheit über sein Leben erzählt.

Tante Margret geht davon aus, dass ihr Neffe ein erfolgreicher Student mit super Jobaussichten und einer netten Verlobten ist... Nachdem Andreas seine Schwester überzeugt hat, mitzuspielen, nimmt das Chaos seinen Lauf. Ungeschickterweise erfahren Julias und Andreas' Eltern davon, dass ihre Tochter sich verloben will. Hell auf begeistert wollen sie eine Verlobungsparty schmeißen. So hat Andreas sich die Durchführung seines Plans nun wirklich nicht vorgestellt...

Regisseur Thomas Krieger hatte es wieder einmal mit einem sehr bunt gemischten Ensemble zu tun: Einige der Schauspieler feiern mit dieser Komödie ihre Bühnenpremiere. Wie immer waren die Proben sehr vielversprechend. Diese wurden in bewährter Manier durchgeführt: erst wurden einzelne Szenen geprobt, um dann nach und nach zu Aktdurchläufen überzugehen und gegen Ende des Projektes das Stück im Zusammenhang einzustudieren.

Man darf gespannt sein, was das TheaterLaien-Ensemble dieses Mal zu bieten hat. Krieger verspricht aber mit einem verschmitzten Lächeln, dass das Stück in einem überraschenden Ende seine Auflösung erfahren wird. Karten gibt es unter der Rufnummer 614 16 45 und an der Abendkasse.

Borbeck Kurier vom 05.09.2007

 

 

Verliebt und doch verrechnet

Borbeck/Gerschede. Die Theater stehen wieder auf der Bühne. Am Freitag, 7., sowie Samstag, 8. September, öffnen sie um 19:30 Uhr der Vorhang zur Boulevardkomödie "Verliebt, verlobt... verrechnet" von Ute Scheik. Die Aufführungen finden in der Aula des Mädchen-Gymnasium Borbeck, Fürstäbtissinstraße 52, statt.

Am Mittwoch, 12. September, wird es eine weitere Aufführung im Rahmen der Festveranstaltung "50 Jahre evangelisches Gemeindezentrum Gerschede" geben. Die Aufführung beginnt um 19 Uhr im Gemeindezentrum, Samoastraße 5. Der Eintritt kostet 5,-- Euro, ermäßigt 3 Euro; Karten gibt es an der Abendkasse:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 04.09.2007

 

 

„Verliebt, verlobt... verrechnet”

TheaterLaien wieder auf der Bühne

Die Theatergruppe TheaterLaien stellt ihr neues Herbstprogramm in der Aula des Mädchengymnasiums Borbeck vor. Insgesamt warten drei Vorstellungen auf die Zuschauer.

Dieses Jahr präsentiert das Laienensemble die Boulevardkomödie „Verliebt, verlobt... verrechnet" von Ute Scheik. Wie immer tritt die Gruppe in der Aula des Mädchengymnasiums, Fürstäbtissinstraße 52, auf.

Die Premiere findet am Freitag, 7. September, um 19.30 Uhr statt. Es folgen zwei weitere Vorstellungen am Samstag, 8. September, um 19.30 Uhr sowie am Mittwoch, 12. September um 19 Uhr im Gemeindezentrum Gerschede, Samoastraße 5. Diese letzte Aufführung erfolgt im Rahmen der Veranstaltung „50 Jahre evangelisches Gemeindezentrum Gerschede".

Die Zuschauer können sich auf ein energiegeladenes Stuck, mit einer angeblichen Verlobung, einer australischen Tante und einer großen Party freuen. Die Eintrittskarten kosten 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Sie können an der Abendkasse oder unter der Telefonnummer 0201/ 6141645 erworben werden.

Borbeck Kurier vom 25.08.2007

 

 

Verliebt, verlobt, verrechnet

TheaterLaien zeigt Komödie

Das „TheaterLaien" zeigt am Freitag, 7. September, und Samstag, 8. September, jeweils um 19.30 Uhr die Boulevardkomödie „Verliebt, verlobt... verrechnet" von Ute Scheik in der Aula des Mädchengymnasium an der Fürstäbtissinstraße.

Andreas (Tim Meier) bittet seine Schwester Julia (Claudia Rupp) um einen außergewöhnlichen Gefallen: Sie soll zum Schein die Verlobte seines Kommilitonen Oskar (Marian Ferlic) spielen. Oskar, der früh seine Eltern verloren hat, wird finanziell von seiner Tante Margret (Kathrin Pohl) aus Australien unterstützt.

Ihr hat er ein perfektes Leben vorgeschwindelt: Studium mit Auszeichnung, tolle Jobaussichten und eine Frau an seiner Seite. Als Tante Margret Oskar besuchen will, droht der Schwindel aufzufliegen. Also hat Oskar Andreas dazu gebracht, ihm seine Schwester zu „vermieten". Julia geht schließlich darauf ein, doch sie hätte nie gedacht, dass ihre Eltern (Antonia Metken und Jörg Weitkowitz) von der angeblichen Verlobung derart begeistert sind, dass sie direkt eine große Party organisieren...

Darsteller sindJanine Cresnik, Lisa Mathofer, Antonia Metken, Kathrin Pohl, Claudia Rupp, Sabrina Seyfferth, Julia Thelen, Anika Winter, Marian Ferlic, Thomas Krieger, Tim Meier, Thorben Pawlowski, Oliver Schürmann, Johannes Storch, Julian Tschech, Frederic Thelen, Tim Wälscher, Jörg Weitkowitz, Marc Weitkowitz. Inszenierung und Bühnenbild: Thomas Krieger. Gesamtleitung: Tim Meier

Der Eintritt kostet 5, ermäßigt Euro, ermäßigt 3 Euro; Karten gibt es unter 6 14 16 45, im Internet unter www.theaterlaien.de oder unter theaterlaien@gmx.de. Auch an der Abendkasse gibt es Ticktes.

Am Mittwoch, 12. September, gibt es eine weitere Aufführung im Rahmen der Festveranstaltung „50 Jahre evangelisches Gemeindezentrum Gerschede". Die Aufführung beginnt um 19 Uhr im Gemeindezentrum Gerschede an der Samoastraße 5.

Borbecker Nachrichten vom 23.08.2007